relevante Unternehmen  

Freizeittipps → Werkzeugtipps & -wissen Werkzeugtipp - Zyklop-Knarre  


Zyklop-Knarre

Werkzeugtipp der Redaktion

Wir haben die Zyklopknarre von Wera unter die Lupe genommen und kamen zu den folgenden Ergebnissen:
  • Ergonomie
Die Knarre ist ein Werkzeug, das in jeder Größe durch ihre Formgebung sehr gut in der Hand liegt und durch Griffmaterial und Oberfläche angenehm zu greifen ist. Entsprechend sicher lassen sich Kräfte aufbringen.
  • Funktionalität
Der schwenkbare Kopf erleichtert oft die Arbeit in engen  Gehäusen. Er arretiert in der 90° - Position, bei einem Zwischenwinkel von 75° und in der axialen Stellung des Schraubwerkzeugs, also bei 0°. 
In letzterer Stellung lässt sich die Knarre wie ein Schraubendreher nutzen mit dem Vorteil, dass die Ratschenfunktion den ständigen, festen Kontakt zur Schraube gestattet.

Eine Verlängerung mit Kardangelenk lässt weitere Winkel zwischen Schraubachse und Ratschenebene zu, eine Verlängerung mit einem negativ konisch geformten Vierkantprofil macht eine Abwinklung der Schraubachse um einen Winkel bis ca. 11° möglich. Beide Winkeltriebe in eine Verlängerung eingebaut, ermöglichen entweder eine zweifach abgeknickte Schraubachse oder auch einen Versatz der Schraubachse.

Besonders in beengten Arbeitsräumen zeigt sich der Vorteil des Feingetriebes mit einem Ratschenwinkel von nur 5° pro Raste, da mit geringem Winkelausschlag noch ein Anziehen der Schrauben möglich ist.

Die Ratsche lässt sich beliebig von Rechts- auf Linkslauf umschalten, während das Schraubwerkzeug fest auf der Schraube bleibt.

Dabei ist das Werkzeug, Nuss oder Bit, durch leichtgängige Werkzeugsicherungen sicher mit der Knarre verbunden und lässt sich mit dem Werkzeugauswurf ebenso leicht wieder lösen.
Die längeren Aufsätze verfügen über eine eigene Werkzeugsicherung. Damit wird der Verlust eines Werkzeugs tief in einem Werkstück sicher verhindert.

Bei Montagearbeiten, wenn eine Vielzahl von Schrauben zu befestigen ist, erhöht die Freilaufhülse erheblich die Arbeitsgeschwindigkeit. Im leichtgängigen Schraubbereich sorgt sie dafür, dass die angestoßene Schraubbewegung durchläuft und erst beim Festdrehen zur Ratschenbewegung übergegangen werden muss.
Diese Nutzung des Drehimpulses macht sich allerdings erst bei den beiden größeren Modellen voll bemerkbar.
  • Qualität 
Passgenaue, hochwertige Schraubadapter (Nüsse und Bits) sorgen für lange Stehzeiten und reibungsloses Arbeiten.
  • Zugriff
Die Aufbewahrungsbox ist stabil und mit 640 g für die kleine Ratsche, die 675 g mit Zubehör auf die Waage bringt, fast so schwer wie das Werkzeug und damit im oberen Bereich des zumutbaren Gewichts, aber übersichtlich und praktisch in der Handhabung. Dabei hilft der auffällig, farbige Untergrund, fehlende Werkzeugteile sofort zu erkennen und eine sehr übersichtliche und haltbare Darstellung im Gehäusedeckel zeigt Lage und Größe von jedem Werkzeugteil an.
  • Kritik
Einziger Kritikpunkt: In der Schraubendreherposition kann sich bei der 1/4" Knarre bei Nutzung langer Aufsätze die Arretierung für die Geradeausstellung lösen.



Unser Tipp

Die Zyklopknarre von Wera ist ein multifunktionales Werkzeug für Hobby und Beruf, ein Werkzeug, das Spaß macht - ein echtes Männerspielzeug.



Wera wurde für die Zyklopknarre mit dem „iF product design award 2009“ ausgezeichnet.

aktuell (9. Juli 2010)
Auch der renomierten Designpreis Red Dot zeichnet die Zyklopknarre wegen ihrer einmaligen Gestaltung in Verbindung mit einem innovativen, die Arbeitsgeschwindigkeit erhöhenden Ansatz aus.