relevante Unternehmen  

Freizeittipps → Museumsarbeit → Jäger & Sammler


Jäger & Sammler

Wer nichts hat, kann nichts ausstellen und nichts erzählen. Am Anfang stehen die Objekte, die zum Thema Feuer passen. Die Sensibilisierung für das Brauchbare kommt durch die eigenen Vorstellungen und Ideen zum Thema – was weiß ich über das Feuer und dessen Vermeidung, was will ich wissen. Die Erweiterung dieses Horizontes erfolgt durch Informationsbeschaffung: Lesen, Gespräche, Nachdenken.
Ohren und Augen sind nun weiter geöffnet und gewichten in allen Momenten: kann man das gebrauchen? Hier lauert die erste große Gefahr. Wer nicht die Anschlußfrage stellt, wofür kann man das gebrauchen oder gar die Antwort zuläßt, kann man immer mal gebrauchen, dessen Untergang ist in der Flut der Dinge vorhersehbar.
Das Feuerwehrmuseum hat gerade einen Umzug und diese Aussortierung von zwanzig Jahren Mentalität „kann man immer mal gebrauchen“ hinter sich. Der Raumgewinn war enorm und die Wirkung befreiend.
Die Handwerkskunst liegt in dem Denken und Verwirklichen eines Sammlungskonzeptes. Im Laufe der Zeit sind immer wieder Korrekturen nötig. Man wird Dingen nachtrauern oder sich von anderen Teilen trennen. Die Entscheidungen dazu brauchen Begründungen. Diese setzen wiederum Planung und Kompetenz voraus, die man sich im Laufe der Zeit aneignet. Eigentlich lernt man damit das, was man dem Museumsbesucher später nahe bringen möchte: das Einordnen der Objekte in Zusammenhänge.
Apropos Einordnen. Was man hat, muß man mit dem Ziel sortieren und ablegen, es wiederfinden zu können. Dazu braucht es eines Ordnungssystems in Regalen und im Computer. Jedes Objekt wird dokumentiert und inventarisiert: fotografieren, vermessen, beschreiben, bewerten. Trotz vieler Vorgaben haben viele Museumshäuser ihre eigenen Systeme entwickelt oder entwickeln sie noch. Insbesondere im ehrenamtlichen Bereich, wie in unserem FEUER.WEHRK müssen die entsprechenden Datenbanken selbst geschrieben werden, da die Finanzmittel den Kauf teurer Software nicht erlauben.
Mehrere verschiedene Arbeitsbereiche sind hier angerissen…

Wenn etwas für Ihre Interessen und Anlagen dabei ist, sollte der Funke bald überspringen!



– Wo bleibt der Sinn und Verstand?








































nächstes Kapitel:
   Detektivarbeit